Húsavík Walmuseum

Nachdem sich Húsavik zum Ende des 20. Jahrhunderts zum Zentrum der Walbeobachtung entwickelt hatte, eröffnete 1997 zunächst eine kleine Ausstellung über die großen Meeressäuger. das interesse an einem walmuseum wuchs jedoch stetig und im Jahr 2002 zog die Ausstellung schließlich in ein ehemaliges schlachthaus aus dem Jahr 1931 unweit des Hafens um. Das Museum mit dem offiziellen Namen Hvalasafnið á Húsavik wurde 2007 schließlich vom Bildungsministerium als Bildungsanstalt anerkannt.

Auf der 1.600 qm großen Ausstellungsfläche findet der Besucher zahlreiche Informationen über die Meeressäuger, aber auch zum Walfang und Walbeobachtung sowie über das Meeresökosystem und die heutigen Bedrohungen der Tiere durch Umwelteinflüsse. Im Obergeschoss lassen mehrere Skelette die Größe dieser Tiere erahnen.
Leuchtturm Whale Watching Walmuseum

Walmuseum
Nach obenSeite drucken