Hverarönð am Námafjall

Fährt man von Reykjahlið die Ringstraße ostwärts passiert man den Pass Námaskjarð am Bergrücken Námafjall. An dessen Ostseite liegt rechter Hand das Solfatarenfeld Hverarönd mit seinen blaugrauen Schlammquellen. Das Hochtemperaturgebiet zählt zu den Highlights der Mývatn-Region und wird daher von zahlreichen Touristen besucht.

Diese Aufnahme zeigt das bunte Solfatarenfeld vom Gipfel des Bergrückens Námafjall aus. Die blaugraue Farben der Schlammtöpfe beruht auf einem hohen Gehalt an Eisensulfid, während die rötlichen Farbtöne von Eisenoxid und das Gelb von Schwefelablagerungen stammt. Kieselsäure und Gips sorgen hingegen für die weißen bis türkisfarbenen Stellen.
Vulkanspalte am Leirhnjúkur Hverir Hverarönð am Námafjall
Nach obenSeite drucken