Kirche in Möðruvellir

Etwa 15 Kilometer nördlich von Akureyri liegt im Hörgárdalur am Eyjafjörður der kleine Ort Möðruvellir. Hier wurde 1857 der für seine Nonni-Bücher bekannte Schriftsteller Jón Sveinsson geboren. Im Mittelalter befand sich in Möðruvellir ein Kloster, das jedoch 1316 niederbrannte. Sehenswert ist die heutige Kirche, die an Stelle eines ebenfalls niedergebrannten Vorgängerbaus im Jahre 1866 eingeweiht wurde. Sie bietet Platz für 250 Besucher und war zur Zeit der Errichtung die größte Holzkirche des Landes.
Gásir Hjalteyri Fischfabrik Möðruvellir
Nach obenSeite drucken