Konzerthaus Harpa

Das neue Konzert- und Konferenzhaus befindet sich in direkter Nachbarschaft zum alten Hafen von Reykjavik. Das Gebäude wurde 2011 eröffnet und gilt mit seinen gläsernen Fassaden des Künstlers Olafur Eliasson als ein neues Wahrzeichen der Stadt. Der Name Harpa (Harfe) wurde aus mehr als 4000 Vorschlägen ausgewählt, da er auch für ausländische Besucher leicht aussprechbar ist. Der Konzertsaal hat rund 1800 Sitzplätze. Zusätzlich finden sich in Harpa noch drei weitere kleine Konzerträume.
Reykjavik Hafenbahn Skulptur Sólfar Harpa

Harpa

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken