Nationalmuseum in Reykjavik

Im Jahre 1863 wurde in Reykjavík ein Antiquitätenmuseum eröffnet, das in den folgenden Jahren mit zahlreichen Gegenständen der Geschichte des Landes ausgestattet wurde. 1950 entstand daraus das isländische Nationalmuseum. Heute befinden sich hier über 16.000 Exponate aus der Kulturgeschichte des Landes. Neben der Ausstellung in Reykjavík gibt es unter der Obhut des Museums zahlreiche denkmalgeschützte Gebäude in ganz Island. Zudem unterstützt das Nationalmuseum auch regelmäßig archäologische Ausgrabungen.
Reykjavik Ylstrand Asmundur Sveinsson Museum Nationalmuseum

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken