Bárður Snæfellsás in Arnarstapi

Die isländische Volkssage Bárðar saga Snæfellsáss spielt auf der Halbinsel Snæfellsnes rund um Gletschervulkan Snæfellsjökull. Sie wurde um 1350 niedergeschrieben und erzählt von dem ersten Siedler der Region, Bárður, der von einem Halb-Troll abstammen und daher deutlich größer und stärker als andere gewesen sein soll. Bárður galt lange Zeit als Schutzpatron der Region. Die Skulptur Bárður Snæfellsás wurde von dem Künstler Ragnar Kjartansson entworfen und bei Arnarstapi errichtet.
Restaurant Arnabæ in Arnarstapi Arnarstapi Küste Bárður Snæfellsás

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken