Gerðuberg

Die sehr gleichmäßig erstarrten Basaltsäulen Gerðuberg im westlichen Hnappadalur auf der Halbinsel Snæfellsnes sind stellenweise bis zu 14 Meter hoch und 1,5 Meter breit. Basaltsäulen entstehen nach dem Erstarren der Lava und während des weiteren Abkühlens. Die Längsachsen der Säulen stehen immer senkrecht zur Abkühlungsoberfläche, also i.d.R. dem ausgeflossenen Lavastrom. Die Basaltwand Gerðuberg steht mittlerweile unter Naturschutz.
Snæfellsnes Bjarnarfoss Basaltsäulen Gerðuberg Gerðuberg
Nach obenSeite drucken