Vatnajökull

Auf dem Weg nach Osten steuert man hinter Kirkjubæjarklaustur geradewegs auf die riesigen Eiswelten des Vatnajökull zu. Die Eiskappe ist nach dem Eis der Antarktis und dem grönländischen Inlandeis die größte zusammenhängende Eismasse der Erde. Der Vatnajökull ist bis zu 1.000 Meter mächtig und breitet sich im Südosten Islands über eine Fläche von 8.300 qkm aus. Unter dem Plateaugletscher befinden sich mehrere Vulkane, die regelmäßig zu so genannten Gletscherläufen führen. Die Schmelzwasser strömen dann über den Skeiðarársandur in Richtung Meer. Zuletzt ereignete sich hier ein großer Gletscherlauf im Herbst 1996.
Núpsstaður Skeiðará Vatnajökull
Nach obenSeite drucken