Großer Geysir

Diese Aufnahme zeigt die Sinterterrassen des Großen Geysir im Geothermalgebiet des Haukadalur (isl. Habichtstal). Der Große Geysir ist Namengeber aller Springquellen seiner Art auf der ganzen Welt, doch ist er selbst heute relativ selten aktiv. Nach einem stärkeren Erdbeben im Jahr 2000 nahm die Aktivität im Geothermalgebiet wieder etwas zu und es konnte gelegentlich eine Eruption des Großen Geysir beobachtet werden. So hohe Wasserfontänen wie zu seinen besten Zeiten kamen jedoch nicht zu stande. Im 19. Jahrhundert konnten seine Eruptionen eine Höhe von bis zu 170 Metern erreichen. In der Regel schoss die Wassersäule jedoch etwa 60 bis 80 Meter hoch. Erstmals erwähnt wurde der Große Geysir im Jahr 1294.
Strokkur im Winter Geysir Eruption Großer Geysir

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken