Kirche in Selfoss

Selfoss ist das wirtschaftliche Zentrum im isländischen Südland. In der rund 6.700 Einwohner zählenden Stadt findet man eine gute Infrastruktur und touristische Einrichtungen vor. Größere Sehenswürdigkeiten gibt es in Selfoss jedoch nicht. Im Westen des Stadtkerns etwas unterhalb der großen Brücke über die Ölfusá befindet sich die Kirche von Selfoss. Mit ihrem Bau wurde 1952 beginnen und im Jahr 1956 fand ihre Einweihnung statt. Zwischen 1978 and 1984 wurde das Gotteshaus um einen Gockenturm, undeinen Gemeindesaal erweitert.
Hveragerði - Bananen im Gewächshaus Krater Kerið Selfosskirkja

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken