Warnung Treibsand

Nach einem Vulkanausbruch unter dem Vatnajökull im Herbst 1996 strömten unvorstellbare Mengen Schmelzwasser und große Eisblöcke über den Sander im Südosten Islands. Dieser so genannte Gletscherlauf zerstörte die Ringstraße südlich des Vatnajökull. Im Sommer 1997 war bereits wieder eine provisorische Straße über den Sander fertig gestellt - dort wurde dringend vor Treibsand rechts und links der Straße gewarnt. Das Verlassen der Straße bedeutete große Lebensgefahr. Ein Mann aus Reykjavik versank im Frühsommer 1997 im Treibsand, als er sich zu nah an einen Eisberg im Sand heran traute. Seine Leiche konnte nie geborgen werden.
Wegweiser Askja Warnung Treibsand Warnung Treibsand
Nach obenSeite drucken