Isafjörður Altstadt

Im Gegensatz zu anderen Städten Islands wurde Ísafjörður in den Westfjorden nie von größeren Bränden heimgesucht. Deshalb findet man in der kleinen Altstadt noch zahlreiche ältere Häuser. Ab 1788 errichteten norwegische Kaufleute einige Holzhäuser entlang des Austurvegur und im 19. Jahrhundert kamen Häuser dänischer Kaufleute in der Aðalstræti hinzu. Ab 1830 wuchs die Stadt mit den Häusern des 18. Jahrhunderts am Ende der Landzunge zusammen. Die vielen hübsch restaurierten Häuser laden zu einem Stadtspaziergang ein.
Isafjörður Zentrum Aðalstræti in Isafjörður Isafjörður Altstadt

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken