Haukadalur

Südöstlich von Búðardalur liegt das Tal Haukadalur. Hierher gelangt man über einen Abzweig von der Straße 60 auf der Schotterstraße 586. Die Piste führt vorbei an dem Angelsee Haukadalsvatn. In dem 3,28 qkm großen und bis zu 41 Meter tiefen Gewässer können Forellen, Saiblinge und manchmal auch Lachse gefangen werden. Hierfür wird eine Angellizenz benötigt. Rund 8 Kilometer nach dem Abzweig von der 60 erreicht man das Freilichtmuseum von Eiríkstaðir, wo sich im 10. Jahrhundert der Wohnsitz von Erik dem Roten befand, bevor er von Island verbannt wurde und nach Grönland auswanderte.
Búðardalur Museum Freilichtmuseum Eiríksstaðir Haukadalur
Nach obenSeite drucken