Islands Staatsflagge und Wappen

Flagge Island
Isländische Flagge

Auf der isländischen Staatsflagge ist ein weiß umrandetes rotes Kreuz auf blauem Hintergrund abgebildet. Die Farben Rot und Weiß symbolisieren die Elemente Feuer und Eis, von denen die isländische Landschaft geprägt ist (Vulkane und Gletscher). Die dunkelblaue Farbe steht für das Wasser des Atlantischen Ozean, der die Insel umgibt. Die Gestaltung der Flagge mit diesen Farben erfolgte in Anlehnung an das Skandinavische Kreuz anderer Nordischer Länder. Die rote Farbe soll zudem an die historische Verbundenheit mit Dänemark erinnern. Die Flagge wurde am 19. Juni 1915 offiziell angenommen. Das Seitenverhältnis zwischen Höhe und Breite beträgt 18:25.

Das Wappen Islands wurde mit Ausrufung der Republik am 17. Juni 1944 eingeführt und ist gekennzeichnet von den vier Wappenfiguren Stier, Adler, Drache und Riese.

Wappen Island
Islands Wappen

In der Legende heißt es, dass der dänische Monarch Harald Blauzahn im 10. Jahrhundert die Insel Island unterwerfen wollte. Um Landeplätze für seine Kriegsschiffe zu erkunden, schickte Blauzahn einen Zauberer los, der als Wal verwandelt nach Island schwamm. Die Schutzgeister des Landes verwehrten dem Auskundschafter jedoch den Zutritt zur Insel und stellten sich überall dort in den Weg, wo er er an Land gehen wollte. Im Süden war es ein Riese mit einem Eisenstab, im Westen ein Stier, im Norden ein Adler und im Osten ein furchterregender Drache. Harald Blauzahn musste somit seine Eroberungspläne aufgeben.

Die Schutzgeister werden in Verbindung mit dem Wappen daher auch als Landwächter bezeichnet. Sie sind übrigens auch auf der Rückseite des isländischen Münzgeldes abgebildet.


Nach obenSeite drucken