Island-Nachrichten von Januar bis März 2013

Icelandair erneut pünktlichste Fluggesellschaft Europas

Icelandair
Boeing 757 der Icelandair
Frankfurt (Icelandair.de) - Die isländische Linienfluggesellschaft Icelandair war im Januar und Februar 2013 die pünktlichste Fluggesellschaft. Das gab die Association of European Airlines (AEA) kürzlich bekannt. Auf ihren Routen von Europa und Nordamerika nach Island war Icelandair im Februar die pünktlichste Fluggesellschaft im Vergleich aller Airlines auf internationalen Kurz- und Mittelstrecken. Auch auf den Transatlantik-Strecken flog keine andere Fluggesellschaft im begonnenen Jahr 2013 pünktlicher als Icelandair, die Linienfluggesellschaft Islands.

"On-Time-Performance ist ein Eckpfeiler des Icelandair Service und wir sind stolz, daß wir an die tollen Ergebnisse aus dem Jahr 2012 nahtlos anknüpfen können", sagt Einar Páll Tómasson, General Manager Continental Europe von Icelandair. Icelandair verbindet 23 Städte in Europa, darunter Frankfurt, München, Hamburg und Zürich via Island mit 10 Destinationen in Nordamerika, darunter New York, Boston, Denver und Anchorage.

Viele Fluggäste verbinden ihren Nordamerika-Flug mit einem Stopover-Schnupperaufenthalt in Island, der ohne Flugaufpreis buchbar ist. In drei bis sieben Tagen kann man einen ersten Eindruck von Island, der Heimat von Icelandair, erhalten. Eine aktuelle Umfrage ergab, daß 98 % aller Icelandair Stopover-Gäste erneut nach Island kommen möchten, um dort mehr Zeit zu verbringen. (25. März 2013)


Touristenrekord zum Jahresbeginn

Reykjavik (Eldey.de) - In den ersten zwei Monaten des Jahres haben rund 73.000 Touristen Island besucht. Dies sind über 35 Prozent mehr als im gleichen Vorjahreszeitraum. Insbesondere im Februar sind deutlich mehr ausländische Gäste auf die Nordatlantikinsel gereist als im Vorjahr. Damit verzeichnet Island über einen neuen Besucherrekord in den ersten zwei Monaten des Jahres. Der große Besucherstrom ist einerseits auf ein verstärktes Tourismus-Marketing im Ausland sowie auf die in diesem Jahr besonders starken Polarlichter zurückzuführen. Die meisten Besucher zum Jahresbeginn kamen aus Großbritannien, gefolgt von Gästen aus den USA. (10. März 2013)


Goldfund in Bohrloch

Reykjavik (Eldey.de) - In einem Bohrloch im Tal Þormóðsdalur nahe des Sees Hafravatn bei Reykjavik wurden größere Goldvorkommen entdeckt. Eine Tonne Gestein enthielte rund 400 Gramm des wertvollen Edelmetalls, berichtete die Tageszeitung Fréttablaðið. Dies sei die größte Konzentration an Gold, die in Island jemals gefunden wurde. Das Unternehmen Málmís hat bereits seit geraumer eit in dieser Region nach Gold gebohrt, war bislang aber nicht fündig geworden. Ob sich ein kommerzieller Abbau rentiert, wird derzeit von Fachleuten geprüft. (28. Februar 2013)


Einwohnerzahl Islands gegenüber Vorjahr gestiegen

Reykjavik (Eldey.de) - Zum 1. Januar 2013 verzeichnete Island 321.857 Einwohner. Dies gab das Isländische Amt für Statistik im Februar bekannt. Die Einwohnerzahl sei gegenüber des Vorjahresstichtags um 2.282 Personen gestiegen. Dies entspricht einem Bevölkerungswachstum um 0,714 Prozent. Dabei erhöhte sich die Zahl der Frauen um 1,4 Prozent, während die männliche Bevölkerung nur um 0,03 Prozent wuchs. In nur zwei Regionen Islands ist die Einwohnerzahl im Vorjahresvergleich gesunken. (27. Februar 2013)


Icelandair-Flüge von Zürich nach Island um zwei Wochen verlängert

Frankfurt (Icelandair) - Dank der positiven Buchungsentwicklung verlängert Icelandair den Zeitraum der Direktflüge ab Zürich im Sommer 2013 um zwei Wochen. Die Verbindungen werden nun vom 01. Juni - 28. September 2013 durchgeführt.

Die Flüge an den Wochentagen Dienstag und Samstag starten in Zürich am Nachmittag um 14.00 Uhr mit Ankunft in Island um 15.50 Uhr Ortszeit. Die Rückflüge, ebenfalls dienstags und samstags, starten in Island am frühen Morgen um 07.20 Uhr mit Ankunft in Zürich um 13.00 Uhr. Außerdem bieten diese Flüge zahlreiche Anschlussmöglichkeiten zu den Nordamerika-Zielen von Icelandair.

Erstmalig wird Icelandair auf der FESPO Reisemesse in Zürich vertreten sein. Die Fluggesellschaft stellt sich gemeinsam mit ihren Schwesterfirmen Air Iceland, Icelandair Hotels und Iceland Travel dem Schweizer Publikum vor: FESPO Zürich vom 31. Januar bis 03. Februar - Icelandair Stand in Halle 3 / Stand 3018. (31. Januar 2013)


Heißwasserquelle in den Westfjorden entdeckt

Isafjörður (Eldey.de) - In Geirseyrarmúli östlich der Kleinstadt Patreksfjörður in den Westfjorden sind Geologen bei einer Bohrung auf eine bisher unentdeckte Heißwasserquelle gestoßen. Die Wassertemperatur liegt nahe der Erdoberfläche bei ca. 32°C. Dieses Wasser könnte per Fernwärmerohre als Heizwasser in der 650 Einwohner zählenden Stadt Patreksfjörður genutzt werden und die Energiekosten deutlich senken. Die Westfjorde liegen außerhalb der aktiven Vulkanzone Islands. Heiße Quellen sind daher dort nicht so selbstverständlich wie im Zentrum der Vulkaninsel. (16. Januar 2013)


Arbeitslosenquote in 2012 bei 5,8%

Reykjavik (Eldey.de) - Die durchschnittliche Arbeitslosenquote in Island lag im Jahr 2012 bei 5,8 Prozent. In 2011 lag diese noch bei 7,1 Prozent. Zuletzt waren im Dezember 5,7 Prozent erwerbslos. Gegenüber November hatten sich die Arbeitslosenzahlen zum Jahresende hin um 0,3 Prozentpunkte leicht erhöht. Diese Entwicklung sei jedoch normal, teilte das Arbeitsamt in Reykjavik mit. Saisonbedingt werde die Zahl der Personen ohne Arbeit im Januar wieder sinken. Etwa 15 Prozent der als arbeitslos gemeldeten Erwerbspersonen waren zum Jahresende jünger als 25 Jahre. (15. Januar 2013)

Nach obenSeite drucken