Titelbild

Tauchen in Island

Die Spalte Silfra im Thingvallavatn An dem geschichtsträchtigen Ort Thingvellir ist die Kontinentaldrift deutlich sichtbar. Unweit des Hotels in Thingvellir können taucherfahrene Touristen Island auch unter Wasser erkunden. In der Spalte Silfra im See Thingvallavatn kann man den Grabenbruch zwischen Europa und Amerika hautnah erleben und zwischen den Kontinenten tauchen. Das Wasser ist zwar kalt, doch im kristallklaren Wasser bietet sich eine Sichtweite von bis zu 50 Meter. Tauchgänge in der Spalte Silfra lassen sich bei verschiedenen Tauchschulen und Tourenveranstaltern in Reykjavik buchen.

Insgesamt 12 Sehenswürdigkeiten, Ausflugsziele, Impressionen und sonstige interessante Orte . Eine Übersicht über die wichtigsten touristischen Highlights der Region finden Sie hier.


Tauchen Thingvellir
Tauchen Thingvellir
Nicht weit vom Hotel in Thingvellir befindet sich der Einstieg zur Spalte Silfra. Hier befindet sich einer der schönsten Tauchplätze Islands. Viele Veranstalter bieten inzwischen Tauchen und Schnocheln in Silfra ...
Details anzeigen

Silfra Plattform
Silfra Plattform
Eine Touristengruppe bereitet sich auf einen Tauchgang im See Thingvallavatn bei Thingvellir vor. Nicht weit vom Parkplatz des Hotels befindet sich ein guter ...
Details anzeigen

Silfra Halle
Silfra Halle
Tauchen im Thingvallavatn bedeutet Tauchen in kristallklarem Wasser, wie hier in der Silfra Halle. Foto von Niels Feldmann: ...
Details anzeigen


Silfra Kathedrale
Silfra Kathedrale
Tauchen zwischen den Kontinenten: Die "Silfra Kathedrale". Foto von Niels Feldmann: ...
Details anzeigen

Spalte Silfra
Spalte Silfra
Silfra (isl. "Silberne Frau") ist eine Verwerfung im Nationalpark Thingvellir in Island, die eine von Basaltfelsen umrahmte Spalte bildet und weit in den See Thingvallavatn hinein reicht. Er ist der größte natürliche See Islands und ...
Details anzeigen

Silfra Thingvellir
Silfra
Das Wasser in der Spalte Silfa im Thingvallavatn stammt vom Schmelzwasser des rund 50 km entfernten Langjökull, der zweitgrößten Gletscherkappe Islands. Das Schmelzwasser fließt jedoch nicht entlang der Erdoberfläche in den See, sondern bewegt ...
Details anzeigen

Silfra Spalte
Silfra Spalte
Die Spalte Silfra ist eine Verwerfung im See Thingvallavatn im Thingvellir Nationalpark in Island. Sie ist durch das Auseinanderdriften der Kontinentalplatten Eurasiens und Nordamerikas entstanden und hat ein von Bastaltgestein umgebenes, weit ...
Details anzeigen

See Thingvallavatn
See Thingvallavatn
Die Spalte Silfra ist bei Tauchern und Schnochlern ein beliebter Tauchplatz. Das Tauchen ist hier jedoch nur im einem Tauchanzug mit dicker Neoprenschicht möglich. Die Wassertemperaturen liegen hier ganzjährig nur zwischen 2 bis 4 °C. Foto von ...
Details anzeigen

Tauchen im Nationalpark Thingvellir
Tauchen im Nationalpark
Das Auseinanderdriften der Kontinentalplatten von Amerika und Eurasien ist nicht nur an dem geschichtsträchtigen Ort von Thingvellir zu beobachten. Die Spalte setzt sich auch unter Wasser fort. Foto von Niels Feldmann: ...
Details anzeigen

Tauchgang Thingvallavatn
Tauchgang Thingvallavatn
Der See Thingvallavatn wird fast ausschließlich von unterirdischen Quellen gespeist. Das Wasser ist jahrelang durch poröses Lavagestein geflossen und ist dementsprechend kristallklar. Eine solche Weitsicht hat man als Taucher nur selten. Foto von ...
Details anzeigen