Isländische Botschaft in Berlin

Die Nordischen Botschaften befinden sich in der Rauchstraße 1 am südlichen Rand des Großen Tiergartens in Berlin. Der Gebäudekomplex beherbergt die diplomatischen Vertretungen von Island, Norwegen, Schweden, Finnland und Dänemark. Eingeweiht wurden die Nordischen Botschaften in Berlin von Königin Margrethe II. von Dänemark im Herbst 1999. Zuvor waren die Botschaften in Bonn in getrennten Gebäuden untergebracht. Unter dem Motto "Jeder für sich und doch gemeinsam" sollte die Zusamenarbeit der Nordischen Länder mit dem Umzug nach Berlin gestärkt werden.

Der Gebäudekomplex wurde nach den Plänen eines österreichisch-finnischen Architekturbüros errichtet. Jede einzelne Botschaft wiederum wurde von Architekten aus den jeweiligen Länder gestaltet. Angeordnet sind die Häuser nach der geografischen Lage der Länder. Nord- und Ostsee werden dabei durch künstliche Wasserbecken symbolisiert.

Botschaft der Republik Island
Rauchstrasse 1
D-10787 Berlin

Tel.: 0 30 - 50 50 40 00
Fax: 0 30 - 50 50 43 00
Internet: www.botschaft-island.de

Isländische Botschaft in Berlin

Nach obenSeite drucken