Zweiter Krimi von Y. Sigurðardóttir & Debüt von T. Bertelsson erscheinen

von Marie Schneider am 06.12.2007

Am 1. Dezember diesen Jahres erscheint der neue Krimi von Yrsa Sigurðardóttir "Das gefrorene Licht" (isl. "Sér grefur gröf") im Fischer Taschenbuch Verlag. Damit kommt bereits das zweite Buch der isländischen Schriftstellerin rechtzeitig zur Weihnachtszeit auf den Buchmarkt. Ihr erster, in Deutschland veröffentlichter Krimi "Das letzte Ritual" hatte bereits großen Anklang in der Leserschaft gefunden. Ihr Markenzeichen sind historisch genau recherchierte Erzählungen, die sie durch die ermittelnde Rechtsanwältin þóra Guðmundsdóttir mit der Gegenwart verbindet. Im aktuellen Krimi fahndet sie im Fall einer ermordeten Architektin auf der Halbinsel Snæfellsnes nach dem Täter. Es scheint, als habe sich die Architektin in der Gegend nicht nur mit dem Bau des Wellness-Hotels beschäftigt, sondern auch mit der Vergangenheit der Region. Dabei muss sie Etwas entdeckt haben, was hätte nie mehr ins Bewusstsein der Gegenwart gelangen sollen. Sie wird erschlagen und mit Nägeln in ihren Füßen am Strand gefunden.

Wer noch nicht genug vom Miträtseln und kalten Schauern auf dem Rücken hat, kann sich bereits auf das Debüt von Island- Krimi Neuling Thráinn Bertelsson freuen. Es wird im Februar 2008 erscheinen. Wem es nun mit der Spannung immer noch nicht reicht, der kann im März 2008 auf dem Krimifestival in München sein Verlangen nach neuen Krimis stillen.


Weitere Rezensionen über isländische Literatur, Musik und Filme


Nach obenSeite drucken