Mývatn

Der Mývatn (dt. Mückensee) im Nordosten Islands ist der viertgößte See der Insel. Seine Maximaltiefe liegt allerdings nur bei fünf Metern. Von dem kleinen Waldgebiet Höfði aus hat man einen schönen Blick auf die bizarre Lavaformationen Kálfastrandarstrípar im östlichen Teil des Sees.
Mückensee Kalfastrandarstripar im Mývatn Mývatn
Nach obenSeite drucken