Islandfreund - Hoodie 1
Landschaftsführer

Landschaftsführer Island

Der Landschaftsführer auf den nachfolgenden Seiten begleitet Sie zu einigen der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Islands. Selbstverständlich gibt es auf der Feuerinsel noch unzählige andere Orte und Landstriche zu entdecken, deren Besuch genauso lohnenswert sind. Hier werden lediglich die von Reisenden meist besuchten und beachteten Attraktionen vorgestellt. Anschließend finden Sie noch ein Kurzporträt der Nachbarinseln Grönland, Färöer und Jan Mayen. In unseren Bildergalerien finden Sie zahlreiche weitere Sehenswürdigkeiten mit Infos sowie Impressionen aus allen Landesteilen.

Südwesten
Südwest-Island

Entwicklung und Geschichte der isländischen Hauptstadt, Sehenswürdigkeiten und Hinweise zur Übernachtung. Hier finden Sie einen kurzen Städteführer für Reykjavik, eine Metropole im Nordatlantik, die auch für Städtereisen ein interessantes Ziel ist.



Auf Reykjanes südwestlich von Reykjavik kennen viele Touristen nur den Internationalen Flughafen und die Blaue Lagune. Doch gibt es auf der geologisch recht jungen Halbinsel noch vieles mehr zu entdecken.



Die Inselgruppe vor der Südküste Islands ist vor allem bekannt für ihre Vulkanausbrüche in den 1960er und 1970er Jahren. Zudem lassen sich zahlreiche Papageitaucher beobachten.



Südland
Südisland
Im fruchtbaren Südland Islands finden sich zahlreiche Touristenattraktionen, darunter auch die häufigsten besuchten Sehenswürdigkeiten wie beispielsweise das Geysir-Gebiet, der Wasserfall Gullfoss und die mittelalterliche Parlamentsstätte Thingvellir.



Ostfjorde und Umgebung
Ostisland
Der Osten Islands ist touristisch weniger erschlossen. Ausländische Reisende, die mit der Fähre nach Island kommen, lernen diese Region der Insel als erstes kennen. Denn die Fähre Norröna legt im Hafen von Seyðisfjörður in den Ostfjorden an.



Nordisland
Nordisland
Die Sehenswürdigkeiten rund um den See Mývatn sind die wohl am häufigsten besuchten Attraktionen in Nordisland. Allein diese Region ist schon eine ganze Islandreise wert. Doch es gibt noch viel mehr entlang der Nordküste zu entdecken!



Westisland
Westisland
Fährt man von Reykjavik aus nach Norden und passiert den Walfjord, gelangt man in den Westen Islands mit seiner bezaubernden Halbinsel Snæfellsnes sowie den einsamen Westfjorden. Letztere werden aufgrund ihrer Abgelegenheit von vielen Urlaubern nur selten bereist.



Hochland
Islands Hochland
Nur mit dem Geländewagen ist das isländische Hochland zu erkunden. Oder natürlich zu Fuß auf mehrtägigen Trekkingtouren. Zu früheren Zeiten waren die Abkürzungen durchs Gebirge oft gefürchtet. Heute sind die Hochlandpassagen geliebte Ausflugsziele.



Neben Island gibt es im Nordatlantik noch andere sehenswerte Inseln, die von Island aus erkundet werden können. Rund zwei Stunden dauert ein Flug nach Grönland oder auf die Färöer. Die Insel Jan Mayen hingegen ist oft nur vom Kreuzfahrtschiff aus zu sehen.


Nach oben Seite drucken