Grundarkirkja

Die heutige Holzkirche von Grund (Grundarkirkja) südlich von Akureyri wurde 1905 errichtet. Ungewöhnlich für Island sind die verzierten Fenster und das Barocke Dach mit einer Zwiebelkuppe. Die Idee hierzu hatte Anfang des 20. Jahrhunderts der örtliche Bauer Magnús Sigurðsson. Die Geschichte von Grund reicht jedoch weit ins Mittelalter zurück. Erste Erwähnungen einer Kirche stammen aus dem Jahr 1106. Im 13. Jahrhundert lebte auf dem Hof Sighvatur Sturluson mit seiner Familie und anderen Mitgliedern der mächtigen Sturlungar-Sippschaft.
Saurbær im Eyjafjörður Kjarnaskógur Grundarkirkja
Nach obenSeite drucken