Südgrönland: Narsarsuaq am Tunulliarfik-Fjord

Von Island aus sind es nur noch wenige Hundert Kilometer bis nach Grönland, der größten Insel der Welt. Reiseveranstalter bieten eine Vielzahl an Ausflugsmöglichkeiten von Island nach Süd- und Ostgrönland an, vom Tagesausflug nach Kulusuk in Ostgrönland bis hin zur mehrtägigen Reise nach Narsasuaq an der grönländischen Südspitze. Flüge gibt es ab Reykjavík mit den Fluglinien Air Iceland und Greenlandair.

Von Narsarsuaq in Südgrönland aus führen Tagesausflüge zum Inlandeis und den Eisbergen kalbender Gletscher. Für den geschichtlich Interessierten ist der Süden Grönlands auch interessant aufgrund seiner Besiedlung durch die Wikinger im 10. Jahrhundert. Noch heute treffen wir auf zahlreiche Ruinen aus dieser Zeit. Die saftigen Wiesen des Landesteils haben der Insel übrigens auch ihren Namen gegeben: Grönland - das Grüne Land.








Nach obenSeite drucken