Tordalk bei Látrabjarg

Ein auf Island häufig anzutreffender Seevogel ist der Tordalk (Alca torda). Er gehört zu der der Familie der Alkenvögel und ist ein kleinerer Verwandter des Riesenalks, der im 19. Jahrhundert jedoch ausgerottet wurde. An Land sitzen und laufen Alkenvögel in aufrechter Körperhaltung. Der Riesenalk erreichte eine Körperlänge von bis zu 85 Zentimeter und wog etwa fünf Kilogramm. Ein erwachsener Tordalk hingegen wird in der Regel rund 40 Zentimeter groß und erreicht mit ca. 700 Gramm nur ein Bruchteil des Gewichts seines ausgestorbenen Verwandten.

Das Verbreitungsgebiet des Tordalken liegt im Nordatlantik, wobei die größte Population mit rund 70 Prozent des Weltbestands auf Island lebt. Größere Kolonien finden sich vor allem auch auf den britischen Inseln, aber auch in Kanada und in Norwegen.
Látrabjarg Dreizehenmöwe Rauðisandur Tordalk
Nach obenSeite drucken