Jón Vigfusson Denkmal

Nachdem am 13. Februar 1928 ein Fischerboot vor der Westküste von Heimaey Schiffsbruch erlitten hatte, konnten sich die fünf Besatzungsmitglieder auf einen Felsen am Fuße der rund 60 Meter hohen Steilküste retten. Dem Maschinisten Jón Vigfússon gelang es trotz Eis und Schnee, die Felswand zu erklimmen und im Ort Hilfe zu holen. Bis zu dem Zeitpunkt galten die Klippen als unbezwingbar und es ist bis heute ein Rätsel, wie dem Seemann die Kletterpartie gelingen konnte. Ihm zu Ehren wurde oberhalb der Steilküste direkt an einem Wanderweg ein Denkmal gesetzt.
Eldfell und Helgafell Papageitaucher Jón Vigfusson

Landkarte & Routenplaner


Nach obenSeite drucken